Samstag, 2. Juli 2011

2 in einem - Käsekuchen-Brownies

Jaja... ich erwähnte sie ja schon - die Sommer-Geburtstagszeit. Daher findet ihr hier mal wieder ein Kuchenrezept ;-) Es ist allerdings mein absoluter Lieblingskuchen! Total einfach und wenig Aufwand - macht aber dennoch viel her!
Hier die Einkaufsliste: (für ein ganzes Blech)


Brownie-Teig:
  • 350g Butter (+ etwas zum Einfetten)
  • 6 EL Kakaopulver
  • 350g-400g Zucker
  • 2 Eier, verquirlt
  • 240g Mehl
Quarkcreme:


  • 250g (Mager-) Quark
  • 6 EL Zucker
  • 2 Eier, verquirlt
Das ursprüngliche Rezept stammt übrigens aus diesem Buch. Ich habe es allerdings ein wenig abgewandelt:
  1. Backofen auf 180 °C vorheizen. Ein tiefes Backblech (oder eine große rechteckige Backform) mit Backpapier auslegen und die Ränder vorsichtshalber etwas einfetten.
  2. Butter in einem Topf zum Schmelzen bringen, vom Herd nehmen und Kakaopulver und Zucker einrühren. Mit Eiern und Mehl zu einem glatten Teig vermengen (Tipp: Mehl vorher sieben, damit der Teig nicht klumpig wird) und in die Form füllen.
  3. Alle Zutaten der Quarkcreme verrühren und diese in kleinen Mengen mithilfe eines Teelöffels auf den Brownieteig geben. Mit einem Messer leicht unterheben.
  4. 40-45 Minuten backen. --> So steht es im Rezept, damit der Kuchen aber saftig bleibt, nehme ich ihn meistens schon nach 35-40 Minuten raus. Der Klassiker: Ich teste einfach mit einem Holzstab, ob er schon durch ist ;-)
  5. Aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen, fertig :-)
Übrigens kann man den Kuchen auch super am Vortag machen - einfach den Kuchen zugedeckt stehen lassen und erst am nächsten Tag in Quadrate schneiden.
Dass der Kuchen wenig Kalorien hat, hab ich übrigens nie behauptet ;-) Aber jede einzelne lohnt sich! Genießt euer Wochenende! 

Kommentare:

  1. Liebe Kati,
    oh oh den muß ich backen, 2 in 1 - super!!!
    Vielen Dank und liebe andrellasonntagsgrüße

    AntwortenLöschen
  2. liebe kati, erstmal herzlich willkommen - auch mit dem sasü ;) das hat doch bestimmt bis sonntag gehalten, oder? dann: die gugelhupfform ließ nach intensiver betrachtung leider keine herkunft erkennen. sie wohnt schon so lange bei mir, ist aber selten in gebrauch. eine 6er übrigens. wahrscheinlich findest du sie ganz regulär im traditionellen küchenfachgeschäft ;) herzlgr., frl.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kati, Du hast mich verführt .. Deine Käsekuchen-Brownies haben mich in dem pinterest-Board so angelacht, dass ich sie heute prompt nachbacken musste. Es weht schon ein verführerischer Duft aus der Küche herrüber! Ich bin gespannt, wie sie werden!

    Liebe Grüße, Sindy

    AntwortenLöschen