Sonntag, 4. Dezember 2011

In der Weihnachtsbäckerei... --> Sonntagssüß

...gibt es manche Leckereien *träller
Seid ihr auch so in Weihnachtsstimmung? Ich auf jeden Fall :-) Ich gebe zu... ich kann damit auch sehr nervig sein ;-) Aber da das ja nur 1x im Jahr vorkommt muss mein Freundeskreis das einfach aushalten^^ Und deswegen mussten auch endlich Plätzchen gebacken werden. ORANGENSTANGEN - mein persönlicher Favorit und auch Favorit der Cupcakequeen --> und das will was heißen ;-) Das andere sind übrigens Kokoskugeln.
Für die Orangenstangen braucht ihr:
1 Bio-Orange
100g Margarine
100g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Ei
250g Mehl
1 TL Backpulver
40g gemahlende Mandeln
3 EL Milch
80g dunkle Kuvertüre (mehr geht natürlich immer ;-))

  1. Backofen auf 180°C vorheizen.
  2. Zuerst Orangenschalte abreiben. Dann Margarine, Puderzucker, Vanillezucker mit dem Ei verrühren. Mehl & Backpulver vermischen und mit Orangenschale, Mandeln und Milch unterrühren bis alles gut vermischt ist. 
  3. Teig in einen Spritzbeutel füllen und ca. 6cm lange Streifen auf 2 Backbleche (vorher natürlich mit Backpapier auslegen) geben --> Bei mir klappt das grundsätzlich NIE mit Spritzbeuteln! Aber ich hab's dann einfach per Hand gemacht, war klebrig - aber lustig und hat auch funktioniert ;-)
  4. Im Backofen 10-12 Minuten backen. Rausnehmen und auskühlen lassen.
  5. Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und die Plätzchenenden hinein tunken.
  6. Trocken lassen und beim Verzehr dahin schmelzen :-)

Viele liebe und weihnachtliche Grüße
eure Kati

Kommentare:

  1. Musste grad lachen, weil Du schreibst «Bei mir klappt das grundsätzlich NIE mit Spritzbeuteln». Ich hab am Wochenende auch Plätzchen gebacken, auch solche, die man aus dem Spritzbeutel hätte pressen sollen. Nach den ersten drei mageren Würstchen, die ich unter äusserster Kraftanstrengung rausgedrückt habe (iiih, klingt irgendwie unappetitlich), ist mir die Spritztülle vorne aus dem Spritzsack geknallt. Also musste ich den ganzen Spritzbeutel wieder leeren, alles säubern, die Tülle wieder rein und den Beutel wieder füllen. So ging das etwa gefühlte 100x. Ich hab die ganze Zeit vor mich hingemurmelt «ich bezwing dich, ich bin stärker als du...»

    Lieben Gruss von der Wilden Henne

    AntwortenLöschen